Wohnen mit Keramik

Wohnen mit Keramik

Materialinterpretationen kombinieren natürliche Schönheit mit keramischer Robustheit. Beim Wohnen stehen natürliche Schönheit, bewährte Materialien und die Konzentration auf bleibende Werte hoch im Kurs. Dazu passen die aktuellen Materialinterpretationen in der Anmutung von Holz, Leder, Naturstein, Metall oder Textilien. Fliesen im Natursteinlook sind schön wie das natürliche Vorbild, sorgen jedoch aufgrund ihrer Robustheit und Reinigungsfreundlichkeit für ein Plus an Wohnkomfort. Fliesen in angesagter Holzoptik, auch keramische Holzfliesen genannt, vereinen die Vorzüge von zwei der beliebtesten Belägen: Sie verschaffen Wohnräumen eine behaglich-natürliche Anmutung, sind zugleich jedoch äußerst pflegeleicht und dazu idealer Belag auf einer energieeffizienten Fußbodenheizung. Die Meister ihres Faches sind Fliesen. Kreativ einsetzbar und unglaublich dekorativ, verschaffen sie jedem Raum ein angenehmes Ambiente. Eine bunte Farbpalette und die vielen verschiedenen Muster von Holz bis Beton machen Fliesen zum unverzichtbaren Bestandteil jeder Wohnung. Machen Sie mehr aus Ihrem Wohnraum und beleben Sie Ihren Fußboden mit interessanten Fliesen!

Fliese - ein Multitalent

Holen Sie sich kreative Anregungen für Ihr zukünftiges Bad in unserer Fliesenausstellung Mannheim - mit dem Badplanungsprogramm präsentieren wir Traumbäder in unterschiedlichen Stilrichtungen. Für jeden Wunsch lässt sich das passende Traumbad finden.

Das Bad, seine Bedeutung und Nutzung, als Teil des Wohnbereichs hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Es ist in seiner Form vielseitiger geworden, zunehmend verliert es seine ausschließlich funktionale Ausrichtung und wird mehr zum Wohlfühl- und Aufenthaltsraum.

Das Bad wird wohnlicher und öffnet sich dem Schlaf- und Ankleidebereich, so wie sich die Küche dem Ess- und Wohnzimmer geöffnet hat. Küche und Bad bilden das Zentrum von Häusern und Wohnungen, während die übrigen Räume um diese herum angeordnet sind. Schlaf- und Badezimmer bilden Rückzugs- und Regenerationsareale, das Element Wasser bietet die Möglichkeit für Ruhe und Erholung mit Bezug zur Natur. Bei zunehmender Aufenthaltsdauer im Bad gewinnen multifunktionale Möbel an Bedeutung: Zur Verfügung stehen eine Kombination aus Wanne und Waschtisch, eine Toilette, die in eine Bank integriert ist, Badewannen, die sich zu Sofas umgestalten lassen oder Spiegel über dem Waschtisch, die auch als Bildschirm dienen. Mögliche Produkte für die Zukunft sind beispielsweise Duschvorhänge aus Wasser, im Spiegel integrierte Terminplaner oder Wassersäulen als Raumteiler. Badewannen bieten zunehmend Platz und Sitzflächen und dienen dann auch als Orte der Kommunikation. Farben und warme Materialien wie Echtholzfurnier und Mineralwerkstoffe sollen den Wohlfühlfaktor zukünftig steigern.

Badoasen

Wellnessbad

Wellnessbad

Freistehede Badobjekte verleihen dem Bad ein Hauch der Freiheit und sind bei der Raumpaufteilung besonders Planungfreundlich

Während den Gestaltungsmöglichkeiten bei Bädern im Neubau prinzipiell keine Grenzen gesetzt sind, ist es bei Badmodernisierungen manchmal aufwendig, mit Fliesen zu arbeiten. Fliesenserien mit verschiedenen Formaten können die Arbeit erleichtern, trotzdem werden oft nur Teilbereiche des Badezimmers verändert. So lässt sich beispielsweise eine Wand durch die Gestaltung mit Fliesen als Blickfang besonders hervor heben. Bei der Wandgestaltung gilt es, die Fliesen hinsichtlich Material, Farbe, Größe und Oberflächenstruktur genau auszuwählen. Dabei sind unter anderem die Tageslichtverhältnisse zu beachten: Bei einem Kellerbad beispielsweise ist man in der Regel auf eine zusätzliche künstliche Beleuchtung angewiesen. Eine bewusst eingesetzte Wandausleuchtung kann eine harmonische Raumatmosphäre bewirken und die mit Fliesen gestalteten Teilbereiche gekonnt in Szene setzen. Die Hervorhebung der Fliesen, z.B. durch eine profilierte Oberfläche, kann in Verbindung mit der Beleuchtung einen zusätzlichen positiven Effekt erzielen. Bei glatten und glänzenden Fliesenoberflächen sollte man direkte Wandausleuchtungen allerdings vermeiden, da diese unangenehme Reflexe hervorrufen können. Als Wandbelag können im privaten Bad alle Fliesen- und Plattenarten zum Einsatz kommen. Steingut, Steinzeug und Feinsteinzeug findet man heute in den meisten Anwendungen. Für den Bodenbelag sollten rutschhemmende, in Duschbereichen trittsichere Materialien verwendet werden.

Modular einrichten

Fliesenbeläge

Fliesenbeläge

Aus der Küche aufgrund Ihrer Strapazierfähigkeit nicht weg zu denken

In Küchen werden häufig Fliesenspiegel eingebaut, die als besonderes Gestaltungselement ausgebildet sind. Dafür stehen zahlreiche Fliesen zur Auswahl, vorzugsweise sollte man aber leicht zu pflegende Fliesen verwenden, wie z.B. Fliesen aus Steingut oder Steinzeug. Da sich im Kochbereich Fette absetzen, sind in unmittelbarer Nähe des Kochzentrums Fliesen mit Oberflächenveredelung wichtig. Fliesen, die in ihrer Größe modulartig zueinander passen, sind bei der Gestaltung eines Fliesenspiegels von Vorteil. Sie lassen sich in einem bestehenden Küchenbauraster verlegen, z.B. in Abständen von 60cm. Als Bodenbelag für eine Küche eignen sich Feinsteinzeugfliesen besonders gut, sie sind dicht gesintert, somit äußerst strapazierfähig, widerstandsfähig und chemisch beständig

Räume wohnlich gestalten

Zeitgemäss

Zeitgemäss

Holznachbildung im Steinzeug

In Wohnräumen ist die Verlegung aller Fliesen und Platten möglich, da hier vor allem der gestalterische Aspekt im Vordergrund steht. Für jeden Wohnstill lassen sich passende Fliesen finden, und ihre Verwendung bietet durchaus Vorteile: Fliesen sind pflegeleicht, langlebig und nicht brennbar - damit sind sie im Bereich von Kaminstätten gut einsetzbar. In Wohnräumen mit integrierter Fußbodenheizung gelten Fliesen als idealer Bodenbelag. Über den Bodenbelag hinaus werden Fliesen vielfach zur Gestaltung des Wohnraums eingesetzt: Dazu gehört die Gestaltung von Wänden in Form von gefliesten, halbhohen Wandvertäfelungen, Friesen, Brüstungen oder Fliesenspiegeln. Auch bei der Gestaltung von Möbeln werden Fliesen verwendet, z.B. als Oberfläche von Tischplatten. Verschiedene Materialien, Oberflächen, Farben und Verlegungsarten bieten die Möglichkeit, mit Hilfe von Fliesen die verschiedensten Räume wohnlich zu gestalten.

Fußbodenheizung in Kombination mit Fliesen

Aufgrund ihrer geringen Vorlauftemperatur sind Fußboden- und Flächenheizungen energieeffizient und kostengünstig. Dabei ist Keramik der ideale Belag auf der Fußbodenheizung, denn Fliesen leiten und speichern Wärme außerordentlich gut. Somit rangieren Fliesen in puncto Energieeffizienz weit vor allen anderen Bodenbelägen. Fazit: Die Kombination einer Fußbodenheizung mit Fliesen spart nicht nur langfristig Energiekosten, sondern erhöht den Wohnkomfort durch die angenehm empfundene Strahlungswärme und das gesunde Raumklima. Kontaktieren Sie uns - wir bieten Ihnen professionelle Unterstützung bei der Planung und eine fachgerechte Ausführung Ihres Bodenbelags auf einer Fussbodenheizung. Wenn der Boden ohnehin neu verfliest werden soll, kann mit relativ geringem Aufwand eine elektrische Fußbodenheizung verlegt werden. Die Heizsysteme tragen kaum auf und sind daher selbst nachträglich problemlos zu installieren. Es werden lediglich zusätzliche Elektroinstallationen nötig. Die Kosten sind durchaus überschaubar, der Gewinn an Lebensqualität dagegen enorm!

Die Vorteile von Fußbodenheizungen im Überblick

  • Eine maximale Energieeffizienz erzielen Fußbodenheizungen in Kombination mit stark wärmeleitenden Materialien wie keramischen Fliesen.

  • Die hohe Wärmeleitfähigkeit von Fliesen verringert die zeitverzögerte, "träge" Reaktionszeit der Fußbodenheizung.

  • Auch bei Erwärmung sind keramische Fliesen frei von chemischen Ausdünstungen (VOC = flüchtige organische Verbindungen), die die Raumluft belasten.

  • Bei durchschnittlich 23 C 24 C Oberflächentemperatur entsteht durch angenehme Strahlungswärme ein gesundes Raumklima mit geringer Luftzirkulation und Staubverwirbelung.

  • Fußboden- und Flächenheizungen eignen sind besonders für die Kombination mit regenerativen Energiequellen wie Wärmepumpen oder Solarkollektoren.

  • Durch den möglichen Verzicht auf Heizkörper ergibt sich freie Raumgestaltung und optimale Raumausnutzung.

  • Die Fliese als Idealbelag auf der Fußbodenheizung ist zeitlos schön, pflegeleicht, widerstandsfähig und langlebig.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.